Schlagwort-Archive: TV

TV Bericht von Kanal 21!

Der Bielefelder Bürger-TV „Kanal 21“ hat einen Videobeitrag über mich und meine Arbeit gemacht!

Unter anderem zu meiner Musik für die Bühnenfassung von „Der Graf von Monte Christo„, der Freilichtbühne Porta. Das Stück wird noch bis zum 7.9.12 dort gespielt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Der junge Mann unten auf dem Vorschaubild bin übrigens nicht ich, sondern der Regisseur der Inszenierung, Wilhelm Krückemeier! 😉

Klick auf das Bild zur Weiterleitung auf die entsprechende Video Seite:

Vielen Dank an alle Beteiligten!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Musik, Persönliches, Presse, Projekte, Scoring Sessions - Videos, Videos

Als Soap-Operas noch EPISCH klangen!

Star Wars, Superman? Nein… TV-Titelmusiken aus einer Zeit, als Soap Operas noch nach Weltraumabenteuern und Superhelden klangen! 🙂

Alle drei Beispiele von Bill (‚Rocky‘ und ‚Fackeln im Sturm‘) Conti!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Filmmusik, Musik, TV

Was gibt es Neues?

Hier mal ein paar Updates zu verschiedenen Dingen:

Terra Mortis: die erste Folge hat uns bis jetzt durchgängig nur positives Feedback eingebracht, was Dane und mich natürlich riesig freut. Einziger Rückschlag bis jetzt, ist das „Problem“ mit dem „soforthoeren.de“ Portal bzw mit deren Betreibern, so dass  unser Label Pandoras Play sich gezwungen sah, sämtliche ihrer Hörspiele dort aus dem Programm zu nehmen. Das betrifft leider auch Terra Mortis, was um so schmerzlicher ist, da es gerade dort so gut lief und sogar in den Bestseller-Charts ganz weit oben war. Nun ja, in den nächsten Tagen wird das Hörspiel auch bei den anderen einschlägigen Hörspielportalen erhältlich sein. Näheres dazu auf Danes Blog -> Klick.

UPDATE: Mittlerweile sind zumindest Terra Mortis 1, Geschichten aus Gehenna und Grüße aus Gehenna 5: Ol´ Violet Eyes wieder bei soforthoeren.de zu haben.

Ende letzter Woche hat sich mein komplettes „Musiksystem“ zerlegt – dabei wollte ich nur mal schnell ein kleines „Upgrade“ vornehmen…Mehhhh, GROOOOSSER Fehler! EPIC FAIL!!! Tolle Sache; zwar ist mir nichts verloren gegangen, aber das Wiedereinrichten des ganzen Krams, nebst virtueller Verkabelung, Treiber- und Softwareinstallation und folgender  Ausmerzung aller Bugs nimmt grandios viel Zeit in Anspruch! Eine Hinrichtung meiner  kompletten Zeitplanung für die aktuellen Projekte! Die Vorteile gegenüber dem alten Komponieren (Schnelles Editieren und sofort hörbare Ergebnisse vs. Piano, Bleistift und Notenblätter) müssen eben manchmal auch hart erkauft werden…! Aber dafür habe ich die Hoffnung, dass mir, nach einem sauberen Neustart, ein paar neue Features die musikalische und soundtechnische Arbeit erleichtern werden.

– Apropo aktuelle Projekte: Die Produktion von Terra Mortis 2 und Das dunkle Meer der Sterne 7 beginnt, sobald hier wieder alles läuft! Beide Hörspiele werden auf jeden Fall viele Herausforderungen gerade soundtechnischer Natur mit sich bringen… wie hört sich zum Beispiel ein Weltraum-Wal an?

– Dann gibt es da noch ein weiteres aktuelles Projekt, das so ziemlich gleichzeitig ablaufen wird. Ich will noch nicht zuviel verraten, aber es ist eine kleine Filmserie, welche im Weltraum spielt, und deren Hauptdarsteller nicht aus Fleisch und Blut bestehen! 😉 Die Dreharbeiten zu den ersten drei Folgen sind bereits abgeschlossen und es sieht alles schon sehr, sehr gut aus! Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass für dieses Projekt (für dass ich die tonale Nachbearbeitung und die Musik beisteuere) ein Team aus neuen und alten Freunden aller Künste zusammenkommen, um gemeinsam daran zu arbeiten! Mehr werde ich aber noch nicht verraten! 😉

– Am 27.08. überträgt das CineStar Bielefeld übrigens das Saison-Eröffnungskonzert der Berliner Philharmoniker live in den grössten Kinosaal! Da bin ich sehr gespannt drauf, nicht nur wegen der Interpretation von Beethovens 4. und Mahlers 1. Symphonie, die Maestro Sir Simon Rattle uns bieten wird, sondern auch wegen dem ganzen Drumherum. Ein Kino als Konzertsaal, in digitaler Bild-und Tonqualität… (und JA, natürlich wäre es noch besser live direkt vor Ort zu sein… aber ich bin nun mal nicht in Berlin)! Infos und Tickets gibt es auf der CineStar Webseite!

– Gestern kam die Meldung, dass im Herbst 2011 alle 6 STAR WARS Teile, Verzeihung: „Episoden“, zusammen in einer Box, auf BluRay veröffentlicht werden sollen. Und natürlich gibt es dazu dann wieder gaaaanz neues Material und nie zuvor veröffentlichtes Zeug aus den unerschöpflichen Archiven der Herrn Luca$ (der muss einen riesigen Keller haben). Dabei unter anderem auch folgende kleine Szene aus… äh… 1,2… Episode 6:

Video leider schon wieder verschwunden, dank Lucasfilm.

Man beachte, wie die Fanboys im Hintergrund abgehen…Hihi! Vor allem der eine, mit dem Urschrei… 🙂

Übrigens wird „nur“ die 1997er Special Edition Fassung dabei sein, nicht die Original-Fassung! Aber die Fans laufen bereits Sturm, vielleicht hat man ja noch ein Einsehen und packt die mit drauf. Ich selber habe ja noch gar kein Bluray Gerät, geschwiege denn einen modernen Fernseher der diese Quali wiedergeben könnte! Wenn die Filme allerdings endlich eine isolierte Musikspur hätten… , ja dann hätte Herr Luca$ es wohl wieder mal geschafft mich zu schröpfen (wäre dann ja auch erst die eindrillionste Fassung die ich hier stehen habe)!

So, und jetzt muss ich erstmal wieder einen Neustart vornehmen! Mal sehen ob und was danach noch oder wieder nicht funktioniert! #Galgenhumor

Bis denne!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Geekzeug, John Williams, Projekte, Star Wars

Ray Harryhausen – Tribute von Dave Conover!

Richtig schön nostalgisch!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Geekzeug, Persönliches, TV

Spartacus: Blood and Sand [+Update]

„Betrayed by the Romans. Forced into slavery. Reborn as a Gladiator. The classic tale of the Republics most infamous rebel comes alive in the graphic and visceral new series, Spartacus: Blood and Sand. Premiering January 22, 2010 on Starz“

Ganz offensichtlich eine wilde Mixtur aus Spartacus, Gladiator, Rome und gaaaaanz viel 300 Optik. Plus viel Sex, Drugs & Rock’n’Roll (engl. für Wein, Weib und Gesang). Ob das hinhauen kann? Und dann auch noch fürs TV? Nun ja, die Möglichkeit alle teuren Settings durch die Greenscreen ersetzen zu können ist bestimmt verlockend. Vor 300 hätten alle aufgeschrien und „Voll biiilliiiig“ gerufen! Aber da 300 so gut angekommen ist, warum nicht auf das Pferd aufspringen und das vormals billige, nun als quasi „stylische Kunst“ verkaufen? Make no mistake: sollte hierzulande jemals an die Serie heranzukommen sein, werde ich aber auf jeden Fall reinschauen! Hey, es sind RÖMER!!! 😉

UPDATE 30.01.10: Auf der offiziellen Seite der Serie (s.u.) kann man sich, zumindestens bis jetzt, die ersten beiden Episoden (ganz legal) als Stream anschauen! Da kann sich dann jeder ne eigene Meinung bilden. Ich habe die erste Folge geschaut und muss sagen: Wie gewollt aber nicht gekonnt und teilweise unfreiwillig komisch. Naja, vielleicht entwickelt sich das noch…(Hoffnung stirbt zuletzt und so)!

—> Spartacus: Blood and Sand – Offizielle Seite!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, TV

The A-Team – 1.Trailer!

So, nu isser auch in „schön“ da:

„Dee deedö deee … det det dääää… “

The A-Team – Trailer HD

Sieht besser aus, als ich befürchtet hatte!

Hoffe Alan Silvestri darf das A-Team-TV- Thema verwenden und tut das dann auch! Zusätzlich kann er natürlich gerne ein neues Thema, von ihm selbst geschrieben, dazupacken! 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Teaser und Trailer

TV-TIPP: BBC Fantasy Serie – „Gormenghast“ auf ARTE!

Wie clockworker.de berichtet, strahlt ARTE am 2. und 3. 1. 2010, immer ab 20:15 Uhr, jeweils zwei Folgen der BBC Fantasy Serie GORMENGHAST aus! Damit hat es 10 Jahre gedauert, bis diese Produktion den Weg auf den Kontinent fand.  Die vierteilige Miniserie basiert auf den drei Gormenghast Romanen von Mervyn Peake (1911-1968).

Inmitten von dunklen Wäldern und fast immer von Nebel umgeben liegt Schloss Gormenghast. Das Leben dort ist einsam und völlig abgeschottet von der Außenwelt. Starre Riten und Traditionen bestimmen das Leben der Bewohner. Erzählt wird die Geschichte des jüngsten Sohnes der Herrscherfamilie Groan, Titus und seinem Widersacher, dem rücksichtlosen und ehrgeizigen Emporkömmling Steerpike. Zu Beginn der Geschichte wird der Aufstieg des Küchenjungens Steerpike zum Gehilfen des Schlossarztes Doktor Prunesquallor erzählt.

(ARTE)

In der BBC Produktion, aus dem Jahre 2000, spielen der junge Jonathan Rhys Meyers (TUDORS, MI:3) als Steerpike und der grandiose (vor allem wenn man ihn in seiner englischen Muttersprache hören kann) Christopher Lee (Dracula, Saruman…) als Flay mit!

Ich kenne leider weder die Romane noch die TV Version, aber das was ich bisher sehen konnte, verspricht doch einiges an surrealer Pracht, nebst einem opulenten Soundtrack von John Tavener – der vor allem in England sehr bekannt für seine Chorwerke ist.  Übrigens gibt es am Sonntag,  direkt nach dem letzten Teil von GORMENGHAST, noch ein neues Filmportät von Christopher Lee hinterher, also dranbleiben!

Reinschauen in den 1. Teil:

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Film, Geekzeug, TV