Monatsarchiv: Januar 2010

Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Seit 2006 kursieren Gerüchte um eine Neuverfilmung des Pulp Helden „The Shadow“, die SONY gerne auf den Weg bringen würde. Sam Raimi (Spiderman, Drag Me To Hell) war bis jetzt nur als Produzent im Gespräch, aber nun, wo er quasi freigeworden ist (Bei Spiderman 4 ist er ja nicht mehr dabei) gibt es die ersten Meldungen bzw. Gerüchte, dass er selbst bei einem neuen Shadow Filmprojekt die Regie übernehmen will. WOW!!! Apropo WOW: Raimis World of Warcraft Verfilmung soll wohl erst danach kommen, da es schon ein Shadow Drehbuch gibt, für WOW aber gerade erst eines in Auftrag gegeben wurde.

The Shadow ist eigentlich eine Art Batman Vorgänger, der das erste mal 1930 in Radio-Hörspielen als „dunkler Ritter“ in Erscheinung trat. In den Jahren 1937 und 1938 wurde die Rolle des Shadow sogar von Orson Welles gesprochen. Aufgrund der Popularität der Figur, wurden später Comics und Groschenromane mit neuen Abenteuern herausgebracht.  Shadow kämpft aber, im Gegensatz zu Batman, nicht nur mit Gadgets und seinen Fäusten, sondern er bedient sich ausgeklügelten „Mind-Tricks“ – ähnlich wie Ben Kenobi sie an den Sturmtruppen anwendet – um seine Gegner zu täuschen, und einem Heer von „Agenten“, die ihm jedwede benötigte Information zutragen können.

1994 gab es von UNIVERSAL eine Verfilmung, mit Alec Baldwin in der Rolle des Shadow: Shadow und der Fluch des Khan. Das ist wohl die Shadow Version, welche die meisten von uns kennen dürften, denn hierzulande ist die ursprüngliche Figur so gut wie unbekannt. Die Meinungen über diesen Film sind durchaus geteilt, die einen finden ihn albern und sehen ihn als „Batman für Kinder“, die anderen (dazu zähle ich mich) sehen ihn als schöne und charmante, wenn auch etwas harmlose, Comicverfilmung mit vielen guten Ansätzen und einigen Super Auftritten des Shadow! Abgesehen davon, hat Jerry Goldsmith einen großartigen Filmscore geschrieben und jedesmal wenn ich das Thema höre, bekomme ich Gänsehaut.

Raimi will nun also eine neue Verfilmung auf den Weg bringen, eine Version die deutlich an ein Erwachsenen Publikum gerichtet ist, soll es doch sehr blutig – ja teilweise gorig – zugehen. Anders als Batman hat Shadow nämlich nicht immer Skrupel, wenn er auf Verbechensjagd geht! Sam Raimi hat ja eigentlich 1990 mit Darkman auch schon etwas vorgearbeitet! 😉 Die Krönung wäre es natürlich, wenn Danny Elfman den Shadow Score machen würde! Vielleicht kommen Elfman und Raimi nach dem Spiderman Streit doch wieder zusammen!?! Bitte???

Tja, ich hoffe das ganze wird was! The Shadow knows!

Quellen: /film, firstshowing

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Filmmusik, Jerry Goldsmith, News

Spartacus: Blood and Sand [+Update]

„Betrayed by the Romans. Forced into slavery. Reborn as a Gladiator. The classic tale of the Republics most infamous rebel comes alive in the graphic and visceral new series, Spartacus: Blood and Sand. Premiering January 22, 2010 on Starz“

Ganz offensichtlich eine wilde Mixtur aus Spartacus, Gladiator, Rome und gaaaaanz viel 300 Optik. Plus viel Sex, Drugs & Rock’n’Roll (engl. für Wein, Weib und Gesang). Ob das hinhauen kann? Und dann auch noch fürs TV? Nun ja, die Möglichkeit alle teuren Settings durch die Greenscreen ersetzen zu können ist bestimmt verlockend. Vor 300 hätten alle aufgeschrien und „Voll biiilliiiig“ gerufen! Aber da 300 so gut angekommen ist, warum nicht auf das Pferd aufspringen und das vormals billige, nun als quasi „stylische Kunst“ verkaufen? Make no mistake: sollte hierzulande jemals an die Serie heranzukommen sein, werde ich aber auf jeden Fall reinschauen! Hey, es sind RÖMER!!! 😉

UPDATE 30.01.10: Auf der offiziellen Seite der Serie (s.u.) kann man sich, zumindestens bis jetzt, die ersten beiden Episoden (ganz legal) als Stream anschauen! Da kann sich dann jeder ne eigene Meinung bilden. Ich habe die erste Folge geschaut und muss sagen: Wie gewollt aber nicht gekonnt und teilweise unfreiwillig komisch. Naja, vielleicht entwickelt sich das noch…(Hoffnung stirbt zuletzt und so)!

—> Spartacus: Blood and Sand – Offizielle Seite!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, TV

Nacktscanner…

… können Illusionen zerstören!

(via)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Fun

The Wolfman – Danny Elfman ist raus! [Ne, doch wieder drin!!!]

UPDATE (Januar 2010): Wie mehrere einschlägige Filmmusik- Seiten und Foren berichten, und von Universal bestätigt wurde: Danny Elfmans Score ist jetzt doch wieder im WOLFMAN Film drin! Conrad Pope, unter anderem Orchestrator für Williams und Horner, wurde beauftragt Elfmans Score an den aktuellen (finalen?) Schnitt anzupassen und Lücken mit eigenen Kompositionen „aufzufüllen“!

Das ist eine verdammt gute Nachricht!

Mehr: moviescoremagazine.com

———————————————————————————————————

Alte Meldung:

Skandal!!! Über die einschlägigen Soundtrack-Foren gerade erfahren und von wolfmanCinemusic.net bestätigt: Danny Elfman’s Musik wird in THE WOLFMAN nicht zu hören sein! 

VERDAMMT, DAS SAUGT!!!

Wie die meisten Fans hatte ich mich auf einen schönen Gothic Style – Elfman Score ala SLEEPY HOLLOW, BATMAN etc. gefreut. Die Musik scheint auch komplett fertig und bereits eingespielt worden zu sein. Nun ist der Kinostart von WOLFMAN aber schon einige Male nach hinten geschoben worden, und das ist sehr oft kein gutes Zeichen. Gerade für Filmmusiker, bedeutet es in der Regel, u.a. massive Änderungen im Schnitt, vermeintlich um den Film schneller (also moderner und damit massenkompatibler) zu machen. Das wiederum bedeutet, dass der Filmkomponist die Musik sehr zeitaufwendig und komplett neu an den Film angleichen muss, plus Änderungen und evtl. Erweiterungen. Da Elfman wohl aber gerade noch mit Tim Burton’s ALICE IN WONDERLAND zu tun hat, hat er anscheinend schlichtweg keine Zeit mehr, alles umzuschreiben und neu zu machen. Ausserdem könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die Verantwortlichen seinen Score zu „unmodern“ finden, und stattdessen eh lieber wieder was aufgepimptes, pseudomodernes haben wollten. Daher wurde jetzt flugs ein neuer (billiger) Komponist engagiert, der eilig eine komplett neue Musik zu machen hat! Und die Wahl fiel auf Paul Haslinger (Death Race 2000, Crank, Underworld)! AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH! Tja, das passt!

I’m not amused! 😦

Den ganzen Artikel, warum wir die Musik vielleicht trotzdem noch zu hören bekommen (Bitte, bitte, bitte….) plus weiterer Infos, bei Cinemusic.net!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Filmmusik, Musik, News

Neulich bei Facebook:

4 weitere „Updates“ gibt es bei collegehumor.com! 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Film, Fun, Star Wars

Muskatnuss Herr Müller!

Okay, gerade hab ich nochmal die beiden Videolinks beim Aufräumen gefunden und die müssen jetzt einfach auch hier nochmal rein, weil ich schon wieder so lachen musste (und das kann ich gerade ganz gut gebrauchen).

Ach ja, der Louis, das war schon ein ganz ein Großer! Und das, trotz seiner geringen Körpergröße. Interessanterweise ein Merkmal, das er mit anderen „berühmten“ Franzosen teilt(e).

Nein! Doch! Ohhhhh!

Muskatnuss Herr Müller!

Viele schöne Fernseherinnerungen werden da wach. Mein Vater und ich haben uns  bei den Filmen vor Lachen gebogen, während meine Mutter dem Louis nichts abgewinnen konnte. Dieses „kleine, hektische Männchen“ hat sie nämlich selbst so nervös gemacht, dass sie  in der Bude herumgelaufen ist, um „irgendwas“ zu tun zu haben. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Fun, TV

The one thing the internet can’t ignore

Einfach, damit hier wieder mal „passiert“:

via bitsandpieces.us

Und NEIN, das soll keine Aufforderung sein, ich fand das einfach lustig-süß! Also lasst Eure Mistgabeln und Fackeln ausnahmsweise nochmal zu Hause! Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das, Fun