Geburtstag: Antonín Leopold Dvořák

Heute vor 168 Jahren, am 8. September 1841, wurde der Komponist Antonín Leopold Dvořák geboren.

„In seinem Werk verbindet Dvořák Einflüsse von Klassik und Romantik mit Elementen der DvorakVolksmusik. Sein Personalstil ist insgesamt viel mehr von Neuorientierungen als durch eine lineare Entwicklung geprägt. Während er sich in seinen frühen Jahren an Mozart und Beethoven orientierte, suchte er erst 1873 seinen eigenen nationalen Stil. Die zwei darauffolgenden slawischen Schaffensperioden (1876-1881 und 1886-1891) waren nun nicht mehr klassisch, sondern tschechisch-folkoristisch geprägt. In den in Amerika entstandenen Werken versuchte er das typisch amerikanische Kolorit einzufangen und wendete sich gegen Ende seines Lebens schließlich verstärkt der Programmmusik und Opern zu.

Zu seinen Hauptwerken gehören seine neun Sinfonien (darunter am bekanntesten die Sinfonie Nr. 9 Aus der Neuen Welt), das Cellokonzert h-Moll op. 104, Oratorien mit großer Suggestivkraft, wie das Stabat Mater und das Requiem, zahlreiche Kammermusikwerke, die sechzehn slawischen Tänze und die Oper Rusalka.“

(Wikipedia)

Unbestreitbar gehört vor allem die 9. Symphonie (1893) immer noch zum Pflichtprogramm,  nicht nur für alle, die sich in irgendeiner Form mit symphonischer Filmmusik beschäftigen.

Ausschnitt aus dem 4. Satz:


Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klassik, Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s