Kampfstern Galactica – Der Film!

WOW! Für mich DIE Filmgeek-Nachricht der letzten Tage!

Kennt Ihr das noch (ok, es ist die englische Version, habe keine deutsche gefunden)?:

Handlung (Wikipedia):

Nach einem tausendjährigen Krieg zwischen den Menschen und den Zylonen ist ein Frieden in Sicht. Die zwölf bekannten Kolonien der Menschen planen die Unterzeichnung eines Friedensvertrages mit der feindlichen Roboter-Rasse der Zylonen. Doch die Menschen werden von Graf Baltar verraten. Die Kolonien und (vermeintlich) alle Kampfsterne (übergroße Kampfraumschiffe) bis auf die Galactica, werden zerstört.
Unter Führung von Commander Adama macht sich der letzte Kampfstern Galactica mit einem Konvoi von Flüchtlingen, die auf 220 Schiffen zusammengepfercht sind, auf eine Reise durchs Universum auf der Suche nach einer neuen Heimat auf der verschollenen, sagenumwobenen 13. Kolonie – der Erde. Auf der Flucht vor den Zylonen-Basisschiffen, die mittlerweile unter dem Oberbefehl des Verräters Baltar stehen, hat die Galactica-Flotte einige Abenteuer zu bestehen.

Vor einigen Tagen kursierte schon das erste unbestätigte Gerücht auf den einschlägigen WWW Seiten. Nun hat (lt. Variety und Hollywoodreporter) UNIVERSAL bestätigt, dass Bryan Singer (Walküre, Superman Returns, X-Men) als Regisseur und Produzent, die „big-screenVersion von KAMPFSTERN GALACTICA realisieren wird!!!  Ich habe absichtlich die deutsche Bezeichnung gewählt, um diese, als  „Originalversion“ (1978 bis 1980) von der neuen Serie BATTLESTAR GALACTICA (2003- 2009) zu unterscheiden.

Bei dem „Re-Imaginieren“ des Stoffes, wolle man sich aber NICHT auf die neue Serie beziehen, sondern bewusst auf die alte Serie zurückgehen!

Singer war ja schon 2001 an dem Projekt dran, aber da die Serie mit einem hinterhältigen Grossangriff auf die Menschheit (bzw. die 12 Kolonien) beginnt, hat man nach dem 11. September, die Planungen vorerst eingestellt. Diese sollen damals aber schon so weit gediehen sein, dass man nur 3 Monate vor Drehbeginn eines 14 Millionen Dollar teuren „Backdoor-Pilots“ (Greekgeek, kannst Du den Begriff mal erläutern?) stand.

Die Original Serie und die neue Serie haben zwar den gleichen Grundplot, unterscheiden sich aber in wesentlichen inhaltlichen Ansätzen. In der 1978er Version (die erst durch den Erfolg von STAR WARS realisiert werden konnte) lag das Augenmerk mehr auf Action-SciFi (eben ala „Star Wars“). Bei der neuen Serie ist die Rahmenhandlung zwar „an der Vorlage angelehnt„, aber hier wurde „…der Schwerpunkt zur Zeichnung der Charaktere und den gesellschaftlichen Problemen hin verlagert. Zudem floss die griechische Mythologie stärker in die fiktive Zivilisation mit ein.“ (Wikipedia).

Ich mag sowohl die alte wie auch die neue Serie. Das alte KAMPFSTERN GALACTICA hat für mich einen hohen Nostalgiefaktor. Die UIP brachte damals Zusammenschnitte der amerikanischen TV Folgen (die hier erst lange später im Privatfernsehen ausgestrahlt wurden) sogar in die deutschen Kinos, um auch hier, an dem Erfolg von KRIEG DER STERNE mitzuprofitieren. Ich kann mich sehr gut erinnern, wie ich in damals in einer sonntäglichen Vormittags Doppel Matinee im örtlichen Kino saß und mir „Kampfstern Galactica“ und „Mission Galactica – Angriff der Zylonen“ angeschaut habe. Mann, das war eine tolle Stimmung im Kino! Genauso wie in den Ami-Kidsfilmen wo man sowas auch immer sieht.  😀

Wir wussten ja damals nicht, dass das eigentlich „nur“ eine TV Serie war. Ich zumindestens war so begeistert, dass ich mir dann später Leih-VHS- Tapes genommen habe, und bei einem Kumpel mit reichen Eltern,  den Ton vom sündhaft teuren Oberlader-Videorekorder, auf Kassette gezogen habe, um die beiden Filme, quasi als Hörspiel, immer und immer wieder mit dem Walkman „erleben“ zu können. Vor allem hatte es mir auch die tolle Musik angetan, die ich auch heute noch sehr gerne anhöre.  Eben so richtig schön dramatisch-orchestrale SPACE OPERA Musik. Herrlich!

Die Einspielung ist ein wenig lahm. Diese hier (müsste die E. Kunzel Version sein)  ist besser, hat aber falscherweise Bilder der neuen Serie und das Ende ist abgeschnitten:

Die Original Musik wurde in der neuen Serie aber nur noch als „Zitat“ eingesetzt, was ich ein wenig bedauerlich fand, aber zum Stil der neuen Serie wohl auch nicht richtig gepasst hätte.

Schaut doch mal bei den Wikipedia Einträgen, die ich mit den Serien Titeln oben verlinkt habe. Da gibt es eine Menge „wissenswerter“ Geek-Fakten zu finden.  Unter anderem ist dort auch der Versuch von Richard Hatch (der „Apollo“ aus der alten und des „Tom Zarek“ aus der neuen Serie) erwähnt, der bereits 1999 versucht hatte, auf eigene Faust und mit Hilfe eines selbst gedrehten Trailers, UNIVERSAL zu überreden, das Franchise neu aufzunehmen.

Hier der besagte Trailer, ohne weiteren Kommentar:

Ein wenig Sorge bereitet mir eigentlich nur, dass Bryan Singer, nach dem tollen X-Men 2, IMHO den SUPERMAN RETURNS Film so komplett in den Sand gesetzt hat. Und OPERATION WALKÜRE fand ich auch nur sehr, sehr mässig. Vielleicht wird er uns mit diesem coolen Projekt ja vom Hocker hauen.  Ich würde es mir jedenfalls wünschen!

Nachtrag: Offensichtlich hat man bei Youtube wegen der aktuellen Meldung schon reagiert und das „embedden“ eingeschränkt. Naja, ok, solange die Links noch funzen, gehts ja.

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Film, Filmmusik

9 Antworten zu “Kampfstern Galactica – Der Film!

  1. Bei dem Erich Kunzel Stück muss ich immer an Zitronenkuchen denken…

    • ScoreMaster

      😀
      Ach ja, die guten Kunzel CDs. STAR TRACKS I & II und TIME WARP…die sind immer noch toll.

      Kannst Du eigentlich was mit dem Begriff „Backdoor-Pilot“ anfangen?

      • Klingt eher wie ein Job aus der Porno-Branche…

        Aber ich könnte mir vorstellen, dass damit eine Art von „Sicherheits-Ersatzpilot-Pilotfilm“ gemeint ist.
        Es gibt ein paar TV Serien, deren Pilotfilm sich immens von der eigentlichen Serie unterscheidet!
        Um welchen geht es denn?

      • ScoreMaster

        Job aus der Porno-Branche

        Tihiii…Jetzt habe ich das auch verstanden. 😀
        Backdoor…MUAHAHA. Wird noch lustiger, weil es ja um Mr. Singer geht (!). Dabei fällt mir auch wieder eine ganz schräge Diskussion ein, die damals bei SUPERMAN RETURNS aufkam. Es ging dabei um die, vermeintlich enorme, Größe von Supermans „Beule“ oder „Package“ in der Körpermitte, den Teil, der von der roten Unterhose bedeckt wird (na, ihr wisst schon!). Angeblich soll das Studio darauf bestanden haben, die Ausbuchtung nachträglich (CGI? Photoshop?) zu verkleinern. Lustig auch, wenn man sich vorstellt, welcher Praktikant dann wohl für so einen Job verdonnert wird! „Ey, du da! Du setzt Dich jetzt hier hin und verkleinerst mal Supermans „Beule“ und zwar in jedem Einzelbild!“ 😉

        Aber genug davon, was ich meinte war dieser Absatz im „Kampfstern Galactica“ Beitrag:
        Singer war ja schon 2001 an dem Projekt dran, aber da die Serie mit einem hinterhältigen Grossangriff auf die Menschheit (bzw. die 12 Kolonien) beginnt, hat man nach dem 11. September, die Planungen vorerst eingestellt. Diese sollen damals aber schon so weit gediehen sein, dass man nur 3 Monate vor Drehbeginn eines 14 Millionen Dollar teuren “Backdoor-Pilots” (Greekgeek, kannst Du den Begriff mal erläutern?) stand.

  2. Das ist in den letzten Jahren aber auch ein ziemlich „zweischneidiger“ (Hollywood-) Trend, alte Sachen als Remake neu rauszubringen. Erst freut man sich ungeheuer drauf (Kindheitserinnerungen, Nostalgie, jucheisa!), dann ist es wirklich ganz, ganz schlimm. Wobei die neue Battlestar-Serie noch wirklich gelungen ist.

    • ScoreMaster

      Oh, hai! Danke für den Kommentar! Und ja, Du hast völlig Recht. Man hat bei sowas, trotz aller anfänglichen Euphorie, doch schnell den kleinen Mann im Ohr, der flüstert: „Au weia, they’ll screw it up!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s