Filmmusik – Zwei neue Meldungen…

…aus der wunderbaren Welt der Filmmusik haben mein Herz heute höher schlagen lassen.

Warum das so ist, werde ich in den nächsten Tagen mal posten. Aber es geht um nicht weniger als um die Zukunft der Filmmusik, jawohl!

1. Meldung (über aintitcool.com):

John Debney wird IRON MAN 2 vertonen! HELL YEAHH!!! John Debney gehört zu den wenigen Hollywood Filmmusikkomponisten die immer noch das Zepter des „Golden Age“  Hollywoodsounds hochhalten. Also eben die grosse „lush“ und „soaring“ orchestrale Filmmusik.

Cutthroat Island Score – John Debney:

Und im Gegensatz zu vielen der anderen aktuellen Hollywood Komponisten, steckt bei ihm auch noch eine Menge an musikalischem Know How dahinter.  Da klingt nichts lieblos und billig  dahingeplätschert.

Das rockt! Ich bin begeistert!

Die Musik vom ersten IRON MAN  war dagegen eher uninspiriert und öde (von wem war die nochmal? Einer der Hans Zimmer Zöglinge, glaube ich) und da Debney und Regisseur Favreau bei ZATHURA schon so grossartig zusammengearbeitet hatten, haben sich die Fans damals schon gefragt, warum Debney nicht schon beim ersten IRON MAN als Komponist dabei war.  Tja, nun ist er beim zweiten dabei und ich erwarte, verdammt nochmal, ein richtiges Superhelden Theme zu hören, so wie sich das gehört!

LAIR (Videogame) Score – John Debney:

2. Meldung (bei jwfan.com entdeckt):

John Williams (noch Fragen???) wird eventuell den Score zum letzten HARRY POTTER Film machen! Herrgott, ich drücke sowas von die Daumen, dass das klappt! Das Gerücht machte zwar immer mal die Runde, aber die meisten hielten es für Fanboy-Wunschdenken.

Aber jetzt hat Williams bestätigt, das er es gerne machen würde und einer der Produzenten hat zumindestens gesagt, dass auch sie Williams gerne zurück hätten. Jetzt bläst sogar der aktuelle Komponist (anscheinend deutlich überfordert) ins selbe Horn und würde die Bürde offensichtlich gerne abgeben.

Williams hatte die Musik der ersten drei Teile gemacht und was man auch immer von den Filmen halten mag, die Musik der letzten drei Teile (also 4-6-) ist dagegen einfach nur „schwach“. Insbesondere das was Nicholas Hooper für 5+6 abgeliefert hat (Rezension erfolgt morgen oder übermorgen) ist geradezu …unverschämt! Eine akustische Beleidigung!!! Sorry, aber wenn ICH für so einen Triple- A- Hollywood Blockbusterstreifen die Musik machen dürfte würde, dann würde ich mir sonstwas ausreissen um das vernünftig hinzukriegen! Na gut, lest mal den ganzen Artikel durch und hört bzw schaut Euch die Vids unten an und morgen komme ich dann nochmal auf die (Grrrr….) „Musik“ von HP 6  zurück.

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Film, Filmmusik, John Williams, Musik

8 Antworten zu “Filmmusik – Zwei neue Meldungen…

  1. Zur Personalie Debney: Sein Soundtrack zu „Passion of the Christ“ ist das Einzige, dass diesen gewaltpornografischen Film überhaupt erwähnenswert macht. Von daher stimme ich dem Jubel zu, vor allem da er sich auch gegen den aktuellen Zimmer/Gregson/Newton Howard/Badelt-Hollywood-RumsDiBumsDi-Sound wendet.

    Zur Personalie Williams: Worte, die gesagt werden müssen, mir aber weh tun: Williams ist über seinen Zenit hinaus. Allerspätestens seit den drei neuen StarWars-Filmen. Wenn nicht schon vorher. Sobald es um Teile größer eins geht (Harry Potter 2; Indy 4; meinetwegen auch Kevin allein zu Haus 2) ist sie dahin, die Magie des Meisters. Dann wird nur noch recycelt und uninspiriert geremixt. (Anglizismenalarm!)

  2. Naja, ich gebe Williams immer wieder und vor allem immer wieder gerne eine neue Chance; aber mit z.B. Indy4 hat er mich enttäuscht.

    Aber damit steht er nicht allein da. Wenn ich an Jerry Goldsmith denke, seine Score zu „Planet der Affen“ oder „Papillon“, und dann die Spätwerke daneben stelle, stellt sich der gleiche Gedanke ein: „Jungs, das habt ihr beide schon viel viel besser gemacht.“

    • ScoreMaster

      Jeder Künstler, egal in welchem Bereich, hat ja seine Hoch- und Tiefzeiten. Aber eines muss man mal ganz klar und in aller Deutlichkeit festhalten: Williams hat immer noch mehr Talent und Rafinesse im kleinen Finger als die meisten aktuell prominenten Filmmusiker zusammen. Ich versuche zB gerade dem Soundtrack von HP 6 irgendwas Gutes abzugewinnen…aber… da ist NICHTS!
      Und von den ganzen Zimmer-Abkömmlingen wollen wir mal lieber ganz schweigen. Untergang des (Filmmusik) Abendlandes, und das schon seit einer geraumen Weile! 😦

      • 100% Zustimmung. Williams is the Godfather.

        Kennst Du eigentlich die Begebenheit zum „Troja“-Soundtrack? Da hat Gabriel Yared etwas ganz feines abgeliefert. Und nach der ersten Vorführung fand das Testpublikum die Musik irgendwie komisch. Und was machen die Produzenten? Canceln Yareds komplette Score und geben James „Alles muss wie Titanic“ klingen Horner den Auftrag! Der stampft natürlich in gewohnter Manier eine Handvoll Töne aus seinem Synthesizer – und genau so klingt es auch.

        Was ich sagen will: Leider scheint sich bei den Blockbuster-Produktionen einen Heidenangst vor innovativer Filmmusik auszubreiten. Deshalb klingt alles gleich und ist austauschbar wie eine Glühbirne am Rummel.

      • ScoreMaster

        Absolut korrekt. Und damit sind wir bei einem weiteren Punkt, der leider oft vernachlässigt wird: die massive Rolle von Produzenten und irgendwelchen „wichtigen“ Leuten hinter den Kulissen, die überall mit reinquatschen wollen und die Macht haben, das dann auch durchzusetzen.
        was Horner angeht: der war gut in den 8zigern und frühen 9zigern (ST 2 – Rocketeer) und dann war Feierabend!
        Vielleicht bläst uns Avatar (filmisch und musikalisch) ja vom Hocker. Die Hoffnung stirbt zuletzt, nicht wahr?
        Von Williams erhoffe ich mir noch wenigstens einen grossen Knaller. Vielleicht für Tintin?

  3. Die Hoffnung stirbt zuletzt – In diesem Sinne!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s